Über uns AGB Hilfe Versand Kontakt Haftung Aktuell Startseite
News Aktuell Alphörner Mundstücke Noten Zubehör Kurs- und Unterrichtsangebote Bildergalerie Portrait Karte Links

News

Dieser Film zeigt der Einfluss der Zungenstellung beim Spielen des Alphorns, sowie bei den Blechblasinstrumenten.

Hier geht´s zum Film


Aufnahmen von MRI Biomedical Magnetic Resonance
Diese Aufnahme mit der sogenannten Röhre wurde 2015 am Max Planck Institut in Göttingen (Deutschland) mit der Hornistin Sarah Willis erstellt.
Sarah Willis ist eine renommierte Hornistin. Sie wuchs in Tokio, Boston und Moskau auf und studierte zuerst an der Guildhall Schule für Musik, Oper und Theater in London. Diese Schule ist eine der Weltweit führenden für diese Fächer. Anschliessend studierte sie beim Hornisten Fergus Mc William in Berlin.
Sie wurde als erste Frau in dieser Position bei den Berliner Philharmonikern aufgenommen, unter der Leitung von Sir Simon Rattle.


Was heisst das für uns AlphornbläserInnen
Die Spieltechnik aus anatomischer Sicht gesehen ist für die Alphornbläser dieselbe, wie für Blechbläser. Da bei den Instrumenten mit Kesselmundstück (Alphorn + Blechblasinstrumenten) die Schwingungen zum Erzeugen des Tones mit den Lippen erfolgt läuft der Vorgang gleich ab.
Wie wir in diesem Film sehen, ist die jeweilige Position der Zunge enorm wichtig. Das heisst einfach gesagt, dass sich die Zunge für die hohen Töne nach oben bewegen muss und für die tiefen Töne nach unten. Doch leider ist es nicht so einfach, wie das im ersten Moment erscheinen mag. (Das wäre zu schön, um wahr zu seinJ)
Der Zungenmuskel ist zwar willentlich beeinflussbar, jedoch gilt dies nicht für das Erzeugen dieser hohen und tiefen Töne.
Das Erlernen geht am einfachsten und effektivsten mit Bindeübungen. Diese machen Sie am besten jeden Tag zum Einspielen. Wichtig ist, dass man behutsam vorgeht und die hohen Lagen nicht forciert.
Kommen Sie einfach einmal bei mir vorbei und ich führe Sie gern ein in die Welt des Ansatzes, der Blastechnik etc. (Bei Interesse bitte vorher einen Termin vereinbaren, damit ich dann auch anwesend bin.)